Dienstag, 10. April 2012

Spargel-Brotsalat mit Rote-Bete-Chips

Liebe Voni,



hier noch ein herrliches Rezept für unsere „Spargel-Reihe“. Italienischer Brotsalat mit Spargel und Rote-Bete-Chips.























 

 
 Für 4 Personen:
++ 700 g weißer (od. grüner) Spargel ++ 200 g Cocktail-Tomaten ++ ca. ½ Ciabatta ++ ½ Fenchelknolle ++ ca. 5 Knollen Rote Bete ++ 1 Paar Einmalküchenhandschuhe ++ 1-2 Knoblauchzehen ++ 400 g Tunfisch aus Dose ++ ca. 15 Sardellenfilets ++ zwei Hände voll Pinienkerne ++ 1 Bund Basilikum ++ 3 EL schwarze Olivenpaste (Tapenade) ++ 2 EL Agavendicksaft/ Honig ++ 5 EL Weißweinessig ++ 15 EL Olivenöl ++ etwas Kardamom ++ Salz/Pfeffer ++

Handschuhe anziehen und Rote Bete schälen. In ganz dünne Scheiben schneiden – hier ist eine Küchenmaschine von großem Vorteil! Auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und mit Salz, Pfeffer und Kardamom würzen. Mit Olivenöl etwas beträufeln.
Bei 100 Grad für 2 Std in den Backofen, bis die roten Knollen getrocknet sind.
Wer eine Friteuse hat bzw. weniger Zeit bzw. eine bessere Abzugshaube, kann natürlich die Chips auch in Fett ausbacken. Ggf. nachsalzen. Beiseite stellen.


 
Pinienkerne in einer Pfanne anrösten. Beiseite stellen.


Brot in ca. 2 cm Würfel schneiden. In der Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und Brot darin von allen Seiten anrösten. Beiseite Stellen.


Die Pfanne kurz auswischen. Dann den weißen Spargel schälen (das kann man sich meist beim grünen Spargel sparen) und das holzige Endstück entfernen. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Auch den Spargel in 3 cm lange Stück schneiden – ggf. längs halbieren falls zu dick.

In der Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und den Spargel darin an braten. Etwas Salz, 1 EL Agavendicksaft und Knoblauch drunter mischen. Auf mittlerer Hitze weiter dünsten bis der Spargel gar aber noch bissfest ist. Beiseite stellen.



Die Cocktail-Tomaten halbieren. Den Fenchel in kleine Scheiben schneiden.
Tunfisch und Sardellen abtropfen lassen und etwas zerkleinern.
Basilikum grob schneiden.
Mit Spargel, Brot und Pinienkernen in eine große Salat-Schüssel geben.


Für das Dressing die schwarze Olivenpaste mit 1 EL Agavendicksaft, Essig, Salz/Pfeffer und restlichen 9 EL Olivenöl vermischen. Abschmecken und unter den Salat mischen.

Zu guter Letzt noch die roten Chips über den lauwarmen Salat geben.
Dazu (…und zum Frühling generell….) passt ein schöner Rosé.

Voila.
Deine Fia

Kommentare: